Neu bei FXOpen 2022: 33 ultramoderne ETF-CFDs

Das neue Jahr hat begonnen und der elektronische Handel mit Derivaten hat bereits wieder voll Fahrt aufgenommen.

Wie immer möchten wir Ihnen, unseren geschätzten Tradern, die breitestmögliche Produktpalette anbieten. Dementsprechend hat FXOpen EU 33 neue börsengehandelte Fonds (ETFs) in so unterschiedlichen Bereichen wie innovative Technologien (Automation und Robotik, Batterien für Elektroautos), Mineral und Bergbau sowie traditioneller und alternativer Energiesektor in sein Angebot aufgenommen.

Die neuen Fonds sind ab sofort über unsere renommierte Plattform TickTrader verfügbar. Mit ihnen können unsere Trader in die Kurse dieser 33 EFTs investieren.

Handeln Sie jetzt ETF-CFDs mit FXOpen EU

Um die Gelegenheiten zu maximieren, bietet FXOpen EU diese neuen ETFs mit einem Hebel von 1:5. Das entspricht dem Hebel bei unseren Aktien-CFDs. Damit können Sie, unsere treuen Kunden, jetzt EFTs in Form von CFDs handeln, was die Investition in diese topaktuellen Finanzinstrumente erleichtert.

Gary Thomson, Chief Operating Officer bei FXOpen UK, sagt zu dieser Neuerung: „Es ist essenziell, dass FXOpen weiterhin eine umfassende Produktpalette anbietet und unsere anspruchsvollen Kunden suchen vermehrt nach interessanten Fonds für ihr Trading. Wir wollen sicherstellen, dass all unsere geschätzten Kunden Zugriff auf ein Portfolio mit mehreren Assets und topmodernen Produkten haben und diese über unsere weltbekannte Plattform mit erstklassiger Ausführung handeln können. Um weiterhin ganz vorn zu bleiben, sind EFTs, die sich auf aktuelle Technologien und physische Produkte fokussieren, ein essenzieller Bestandteil einer modernen Handelsumgebung.“

Interessiert am Handel mit ETF-CFDs mit FXOpen EU? Dann eröffnen Sie jetzt ein Konto bei uns.

ETF-CFDs handeln mit FXOpen EU

Das FXOpen EU-Team

E-mail: [email protected]

Live chat
Zurück
CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.