GBP/USD-Devisenhandel

GBP/USD ist eines der ältesten Währungspaare der Welt - und eine beliebte Wahl bei Händlern auf der ganzen Welt. Beginnen Sie noch heute auf FXOpen EU mit dem „Kabel“ zu handeln.
Ein Devisenhandelskonto eröffne

GBP/USD-Live-Charts

In unseren GBP/USD-Live-Charts finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um fundierte, aktuelle Handelsentscheidungen zu treffen. Sie können Ihre Strategie anhand von historischen Trenddaten bis hin zu den neuesten Preisbewegungen basierend auf den besten verfügbaren Informationen entwickeln. Außerdem ist es möglich, unsere GBP/USD-Charts sowohl auf dem Desktop als auch auf einem Mobilgerät aufzurufen. Damit behalten Sie immer den Überblick über alle aktuellen Entwicklungen – ganz egal, ob Sie lieber zu Hause oder unterwegs handeln.

Nur indikative Preise

Was ist der GBP/USD-Handel?

Als Deviseninstrument vereint das Währungspaar Britisches Pfund/US-Dollar zwei der ältesten - und bedeutendsten - Währungen der Welt. Das Devisenpaar wird oft „das Kabel“ genannt. Der Grund dafür ist, dass die neuesten Wechselkurse ursprünglich über ein Unterwasserkabel zwischen London und New York hin- und hergesendet wurden. Zwar haben sich seitdem die Zeiten und Methoden geändert, doch das Paar hat noch immer eine sehr hohe Bedeutung.

GBP/USD basiert auf dem Wert des Britischen Pfunds (GBP) gegenüber dem US-Dollar (USD). Das Währungspaar vereint zwei der international wirschaftlich stärksten Volkswirtschaften und wird so von einer großen Anzahl von Preistreibern beeinflusst - nicht zuletzt Ereignisse in Großbritannien und in den USA. GBP/USD ist ein Währungspaar, das für jeden Händler ein gesundes Maß an Volatilität und Liquidität verspricht. Aus genau diesem Grund übt es nach wie vor eine große Anziehungskraft auf Trader aus.

So können Sie GBP/USD mit FXOpen EU handeln

Mit FXOpen EU können Sie GBP/USD mit CFDs handeln. Um so ein GBP zu kaufen müssen Sie zuerst wissen, wie viel USD verkauft werden müssen. Nutzen Sie unsere GBP/USD-Live-Charts um die aktuelle Situation am Markt zu prüfen. Sollte es so aussiehen, als würde der Wert des GBP gegenüber dem USD ansteigen, so können Sie mit einem CFD auf „long“ gehen und GBP/USD kaufen. Wenn jedoch das Gegenteil der Fall ist, können Sie sich stattdessen dafür entscheiden, in die andere Richtung zu handeln.

Da GBP/USD von zwei der einflussreichsten Volkswirtschaften der Welt stammen, haben die Aktivitäten der Bank of England oder der US-Notenbank einen großen Einfluss auf den Devisenhandel des Währungspaares. Der globale Einfluss sowohl des Vereinigten Königreichs als auch der USA bedeutet auch, dass der GBP/USD-Kurs womöglich von wirtschaftlichen Trends auf breiterer Ebene beeinflusst wird. Es ist also keine Überraschung, dass die wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen, die durch den Brexit ausgelöst wurden, für das GBP/USD-Devisenpaar zusätzliche Volatilität bedeuteten.

Wann sollten Sie GBP/USD handeln?

Da eine besonders große Anzahl von Anlegern mit GBP/USD handelt, ist es of sinnvoll, den geeigneten Zeitpunkt zu wählen, zu dem die meisten dieser Trader aktiv sind. Bei GBP/USD ist dies der Fall, wenn die Märkte auf beiden Seiten des Atlantiks geöffnet sind. Zu diesen Zeiten ist die Aktivität wahrscheinlich am höchsten - und die erzielten Spreads sind am engsten.

Wenn Sie ein Konto bei FXOpen EU eröffnen möchten, können Sie jederzeit mit GBP/USD handeln, wann immer Sie wollen. Ihr Geld, Ihre Entscheidung - also nehmen Sie noch heute Ihre erste GBP/USD-Devisenhandelsposition mit uns ein.

Ein Devisenhandelskonto eröffnen
CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. 77% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you understand how CFDs work, and whether you can afford to take the high risk of losing your money.